Spielbericht SCVM – Bergstedt 2.C – 20.08.2012

Nach der Sommerpause hatten wir bereits 3 Spiele gespielt. Da unsere alte Internetseite nicht mehr funktioniert, musste erst eine neue Seite eingerichtet werden. Hierfür bedanke ich mich bei Stefan Johansen von Nordfit Sporternährung für die weitere Betreuung unserer Internetseite. Jetzt kann ich wie gewohnt wieder Spielberichte schreiben.
Das erste Testspiel gegen SVNA 2000er Bezirksliga wurde deutlich verloren. Spielerisch waren sie uns überlegen und kämpferisch haben wir uns schlecht verhalten. Als zum Teil Jahrgangsältere, hätten wir die körperliche Überlegenheit ausnutzen müssen. Wir standen aber zum großen Teil nur ängstlich daneben und haben zugesehen , wie SVNA jede Ecke in unser Tor gebracht hat.

Das zweite Testspiel gegen JSG ACN wurde deutlich gewonnen.

Das 3 Spiel der Saison, war das Pokalspiel bei Concordia 4.C. Erst als ich den Betreuer und Trainer von Cordi sah, wurde mir bewusst, das wir nicht gegen eine 4e Mannschaft spielen, sondern gegen die 2e von Cordi. Die meisten der Spieler haben mit ihren vorherigen Mannschaften(Cordi 1 und Horner TV 1, jetzt zusammen geschlossen) den Aufstieg in die Landesliga geschafft. Die Gegner haben also schon 2 Klassen höher gespielt als wir. Wir waren von Beginn an ängstlich und eingeschüchtert. Keiner hat den Anderen unterstützt oder Verantwortung übernommen. Die erste Halbzeit war fürchterlich. In der zweiten Halbzeit wurde besser gegengehalten und nur durch mehr Bewegung und Laufbereitschaft wurden die Pass Wege zugestellt und wir konnten noch 2 Tore machen. Mit der 2 Halbzeit konnte man leben und Ich und die Eltern freuten sich über das Spiel nach vorne. Leider haben wir diese Mannschaft auch noch im Punktspiel aber, wir können uns ja steigern.

Den Spielbericht gegen Bergstedt, unseren ersten Punktspielgegner habe ich so von Hagen übernommen, da ich leider selber nicht dabei war.

„…Nun haben noch Emil und Henri gefehlt und wir waren nur 10.
Dafür haben sich die Jungs gut geschlagen und waren auch zeitweise überlegen.
Das Pech bei den vielen Groß Chancen und auf der anderen Seite das Glück beim Gegner, führte zum 2-1 zur Halbzeit. Dann hatten wir auch noch Chancen, aber bei dem Wetter mit 10 Mann und unnötigen Gegentoren, war dann irgendwann die Luft raus.
Hätte auch anders laufen können.
Haben (fast) alle gekämpft.
Gruß Hagen „
Ich hatte wie gewohnt 15 Spieler eingeladen und im Laufe der Woche noch 3 nachnominiert. Hagen hat den Jungs nach dem Spiel gesagt:“ nicht die Spieler die da waren haben das Spiel verloren, sondern die die nicht gekommen sind!“ Das trifft es wohl. Frühzeitig ab zu sagen ist nicht schön, aber 1 Stunde vor dem Spiel(nicht wegen Krankheit) oder ganz ohne Absage fern zu bleiben, ist schon ein Desinteresse gegenüber seinen Mitspielern. Ihr seid eine Mannschaft. Ich habe mit der Meldung in die Bezirksliga auch Euer Interesse vorausgesetzt. Um in dieser Klasse mitzuspielen, muss schon eine funktionierende Mannschaft auf dem Platz stehen. Schon bei der Einladung überlege ich mir, eine funktionierende Aufstellung. Wenn ein Torwart absagt, kann ich keinen neuen Stürmer einladen und 10 Mittelfeldspieler können auch schwer gewinnen.
Doch 11 Spieler braucht man auf jeden Fall!!!
Hier muss ich auch noch Mal an die Eltern appellieren, die Kinder zu unterstützen und auch zu überprüfen. Sie sind eben noch nicht selbstständig, es sind noch kleine Kinder und die, die nicht mehr klein sind, sind in der Pubertät und das ist noch viel schlimmer(merke ich im Training).
Kurzer Gedanke zu ,“mein Kind ist selbstständig“:
– In der G_Jugend haben die Eltern die Schuhe nicht mehr geschnürt, weil die Kinder so selbstständig sind- Folge ich habe 20 Schuhe im Laufe des Spieles gebunden.
– Mein Kind kann die Tasche packen- Folge es fehlen Schienbeinschoner (Wolfgang hast du welche) und Fußballschuhe- mir Fehlt ein Spieler oder ich muss mit dem Aufwärmen warten bis Alle Schuhe da sind
– Mein Kind kümmert sich um das Mitfahren(ich muss ja das und das und) selber- Folge Freitagabend wird Wolfgang auf der Arbeit angerufen und muss den Transport organisieren.
– Mein Kind hat eine eigene Email Adresse und macht die Termine selber- Folge ich habe nur 10 Spieler und keine Absagen.
– Die Mannschaftskasse und das Geld für… habe ich meinem Kind mitgegeben- Folge es kommt nicht an und ich muss nachforschen.
– Natürlich niemand in dieser Mannschaft
Hagen hat geschrieben, “ …haben fast alle gekämpft“. Um in dieser Liga zu gewinnen, müssen nicht nur alle Spieler körperlich anwesend sein, sondern frisch, motiviert und mit Körperspannung(Olaf) den Erfolg suchen. Wenn immer ein paar Spieler müde, lustlos und ohne Konzentration sind, können wir nicht gewinnen.
Am Montag zum Pokal spiel kamen einige Spieler zu mir und sagten:“ ist so heiß, bin müde und nicht gut drauf.“ Genauso haben dann fast alle Feldspieler(außer Seyni) auch gespielt und Max im Tor fast alleine gelassen. Der hatte am Montag noch den besten Eindruck hinterlassen und einige Tore verhindert. Gegen Bergstedt war es dann umgekehrt und Max hat seine Vorderleute im Stich gelassen und einen ebenso lustlosen Eindruck hinterlassen.
Ihr müsst Mal über Euren Schweinehund springen und trotz Hitze und Kälte und Müdigkeit und „die Andern sind größer“, laufen. Ich habe schon mal geschrieben:“ Wenn du denkst du bist Müde, dann bist du auch Müde!“
Gruß Wolfgang Wegner SCVM