Spielbericht SCVM – Hamm United .C – 03.11.2012

Dem gegnerischen Torwart muss ich eine “Weltklasse Leistung“ attestieren, wie sonst ist es möglich, dass wir aus gefühlten 100 Chancen nur 4 Tore erzielen konnten. Ich möchte hier ausdrücklich nicht die Schuld bei den Schützen suchen, denn alle Abschlüsse waren toll herausgespielt und an der Qualität der Abschlüsse lag es auch nicht. Der Torwart von Hamm United war einfach gut.

Zu unserer Mannschaft möchte ich heute nur sagen, ihr wart toll und habt richtigen Fußball gezeigt, es hat Freude gemacht  Euch zuzusehen.

Ich werde heute kein Haar in der Suppe suchen.

Danke an die faire Mannschaft von Hamm und die netten Trainer.

Gruß Wolfgang Wegner SCVM

Spielbericht Willinghusen 2.C – SCVM – 27.10.2012

Heute wollen wir gewinnen, stand schon auf der Einladung.
In der vorletzten Saison, mit der neu aufgestellten Mannschaft, mit den 2000ern, hatten wir Willinghusen 3:0 besiegt. Natürlich wollte ich nach einem Jahr Training, Erfahrung und zusammenwachsen der Mannschaft, heute ein besseres Ergebnis erzielen.
Wer aufgehört hat besser zu werden, der hat aufgehört gut zu sein.
Natürlich kann so eine Forderung die Mannschaft auch unter Druck setzen und man kann trotz aller Erwartungen verlieren, doch heute ging Alles gut.
Wir spielten 20 Minuten sehr schönen Fußball und führten schnell mit 1:0. Ein eher verunglückter Fernschuss von Markus, brachte die verdiente 2:0 Führung, was aber zeigt, “ nur wer aufs Tor schießt, kann Tore erzielen“.
Spielbericht Willinghusen 2.C – SCVM – 27.10.2012 weiterlesen

Spielbericht SCVM 2.C – BU 1.C – 18.09.2012

Zielsetzung erfüllt und dennoch nicht zufrieden, das war nicht ganz gerecht von mir.

Jeder Trainer sollte sich über den Istzustand seiner Mannschaft im Klaren sein und seine Ziele für Training und Wettkampf danach definieren.

Ich hatte die Spielergebnisse von BU mit unseren verglichen und konnte feststellen, das BU fast immer 5 Tore besser waren als wir. Vor dem Spiel wurde von mir also die Zielsetzung festgelegt. Ich wünschte mir ein Ergebnis mit lediglich 3 Toren Unterschied. Das war aus meiner Sicht ein schwieriges, aber lösbares Ziel. Ziele sollen eine Herausforderung, aber auch erreichbar sein. Spielbericht SCVM 2.C – BU 1.C – 18.09.2012 weiterlesen

Spielbericht SCVM 2c – HSV 7.C – 01.09.2012

Habe ich im Spiel gegen Rahlstedt letzte Woche, die Mannschaft noch gelobt und konnten wir das Spiel gewinnen, so muss man heute zugeben, das für uns gegen den HSV, bei gleicher Leistung, nichts zu holen war.

Bei einer 0:11 Niederlage sollte man denken, dass wir schlecht gespielt haben. Doch muss ich der Mannschaft in vielen Bereichen versichern, dass sie gut mitgespielt haben. Heute war die Leistung nicht so schlecht und hoffnungslos, wie bei der Niederlage gegen Concordia. Vor dem Spiel sagte ich:  jedes verhinderte Gegentor zählt, jede Minute ohne Gegentor ist wichtig und jeder Gegenangriff wertvoll, sowie das jeder Torschuss auf das Tor des HSV super ist und wir vielleicht wenigstens 1 Tor erzielen können.  Wir hatten auch ein paar wenige Chancen, konnten aber leider das Tor nicht machen.

Unser Abwehrverhalten war gut und die Einstellung stimmte die meiste Zeit, doch leider immer nicht die ganze Zeit. Es ist immer noch so, dass ich zu viel von außen motivieren muss und keiner die Verantwortung im positiven Sinne übernimmt und die Mannschaft mitreist. Wir spielten immer eine Zeit gut mit, bis wieder ein Einzelfehler zu einem Gegentor führte und die Köpfe wieder gesenkt wurden und möglichst ein anderer für den Fehler ausgeguckt wurde, nein ihr macht die Fehler zusammen.

Jeder hat Fehler gemacht.

  • 3 Tore  durch Torwartfehler: zwischen den Pfosten geschlafen und nicht dem Ball entgegen gegangen, Ball wieder nur gefaustet und nicht gefangen, Abwurf wieder direkt zum Gegner
  • 3 Tore durch die Abwehr: zugesehen, was der Torwart macht und zugesehen wie der Stürmer den Ball ins Tor trudelt, anstatt den Ball raus zu schlagen,  versucht mit dem Ball zu dribbeln, den Ball immer in die Mitte zum Gegner, anstatt zu Seite weg zu schlagen, es gibt nur eine Mitte aber zwei Seiten, schlagt ihn nach Außen
  • 3 Tore durch die 6er und das Mittelfeld, warum können die Gegner am 16er zum Torschuss kommen und ihr stellt Euch nicht einfach davor, nur ein Schritt jeweils mehr  und ihr verhindert 3 Tore
  • 2 Tore durch die Stürmer: keine Balleroberung im Sturm, kein unterdrucksetzen der gegnerischen Verteidiger, kein umschalten auf Angriff, keine Torchance erkämpft, Mittelfeld nicht unterstützt

Doch diese Fehler waren immer nur Momentaufnahme, zeitweise waren wir auch im Spiel und konnten mithalten.

Wir müssen nicht gewinnen, aber jedes verhinderte Gegentor ist ein Erfolg.
Ihr müsst Euch selbst zu motivieren lernen und gegen jedes Gegentor stemmen.

Gruß Wolfgang Wegner SCVM

Spielbericht SC V.M. 2c – Rahlstedt 2.C – 26.08.2012

Nach einem guten Spiel, fällt mir gar nicht so viel ein, wie nach einem schlechten Spiel. Das ist schön, dann kann man sich länger freuen.

Zum Einstimmen der Mannschaft, hatte ich den Spielbericht der letzten Saison  gegen Rahlstedt  zu Hilfe genommen. Wir wollten nicht die gleichen Fehler machen, wie im Mai (1:5 verloren). Wir ließen uns also nicht hinten reindrängen, halfen uns auf allen Positionen, sicherten ab für den Mitspieler, zeigten Einsatz und Laufbereitschaft und Körperkontakt. Der Torwart stand sicher. Alle Spieler wirkten frisch und spielfreudig. Wir hatten ausreichend Auswechselspieler und konnten das Tempo so über die ganze Zeit halten. Außerdem haben wir in ausreichender Zahl das Tor getroffen.

Für heute sind die Trainer zufrieden und die Mannschaft darf glücklich sein.

Gruß Wolfgang Wegner SCVM

Spielbericht SCVM – Bergstedt 2.C – 20.08.2012

Nach der Sommerpause hatten wir bereits 3 Spiele gespielt. Da unsere alte Internetseite nicht mehr funktioniert, musste erst eine neue Seite eingerichtet werden. Hierfür bedanke ich mich bei Stefan Johansen von Nordfit Sporternährung für die weitere Betreuung unserer Internetseite. Jetzt kann ich wie gewohnt wieder Spielberichte schreiben.
Das erste Testspiel gegen SVNA 2000er Bezirksliga wurde deutlich verloren. Spielerisch waren sie uns überlegen und kämpferisch haben wir uns schlecht verhalten. Als zum Teil Jahrgangsältere, hätten wir die körperliche Überlegenheit ausnutzen müssen. Wir standen aber zum großen Teil nur ängstlich daneben und haben zugesehen , wie SVNA jede Ecke in unser Tor gebracht hat.

Das zweite Testspiel gegen JSG ACN wurde deutlich gewonnen.

Das 3 Spiel der Saison, war das Pokalspiel bei Concordia 4.C. Erst als ich den Betreuer und Trainer von Cordi sah, wurde mir bewusst, das wir nicht gegen eine 4e Mannschaft spielen, sondern gegen die 2e von Cordi. Die meisten der Spieler haben mit ihren vorherigen Mannschaften(Cordi 1 und Horner TV 1, jetzt zusammen geschlossen) den Aufstieg in die Landesliga geschafft. Die Gegner haben also schon 2 Klassen höher gespielt als wir. Wir waren von Beginn an ängstlich und eingeschüchtert. Keiner hat den Anderen unterstützt oder Verantwortung übernommen. Die erste Halbzeit war fürchterlich. In der zweiten Halbzeit wurde besser gegengehalten und nur durch mehr Bewegung und Laufbereitschaft wurden die Pass Wege zugestellt und wir konnten noch 2 Tore machen. Mit der 2 Halbzeit konnte man leben und Ich und die Eltern freuten sich über das Spiel nach vorne. Leider haben wir diese Mannschaft auch noch im Punktspiel aber, wir können uns ja steigern.

Den Spielbericht gegen Bergstedt, unseren ersten Punktspielgegner habe ich so von Hagen übernommen, da ich leider selber nicht dabei war.
Spielbericht SCVM – Bergstedt 2.C – 20.08.2012 weiterlesen

Spielbericht SCVM 2. C – Hoisbüttel 1.D – 19.06.12

Es scheint so, als ob Spieler und Trainer nicht immer dasselbe Spiel sehen. Ich war sehr überrascht, als die Spieler nach dem Abpfiff mit hängenden Köpfen zu mir kamen, obwohl wir gerade mit 2:1 gewonnen hatten. „Das war schlecht“, sagte Markus.

Ich fand nur die letzten 5 Minuten schlecht. Wenn man in der 55 Minute 2:0 führt, müssen Alle mit allen Mitteln helfen, dieses Ergebnis auch über die Zeit zu retten. Es bestand überhaupt kein Grund, noch den Anschlusstreffer zu bekommen und noch um den Sieg zittern zu müssen. Wir hatten das Spiel fest in der Hand. Ihr müsst Euch mal schlauer anstellen und kämpfen und Räume zustellen und nachsetzen, auch wenn es vielleicht gerade nicht „Euer“ Gegner oder „Eure „ Position ist. Ihr wollt doch zusammen gewinnen, dann opfere ich mich doch für meinen Mitspieler auf und schmeiße mich vor den Ball und Gegner.

Doch 55 Minuten haben wir gut gespielt und verdient geführt. Der Gegner war bei weitem nicht so schwach, wie es der Tabellenstand vermuten ließ. Hoisbüttel stand im Mittelfeld gut und auch in der Abwehr sicher und sie hatten auch gefährliche Torchancen. Doch wir waren heute auch gut. Vom Torwart bis zum Stürmer, waren alle Spieler an dem Erfolg beteiligt, schöne Mannschaftsleistung. Besonders zu erwähnen ist vielleicht das 1:0 von Luca und Seyni. Seyni hat den Ball vor dem Tor nochmal rüber gespielt, das ist für einen Stürmer nicht selbstverständlich, dass er das Tor nicht unbedingt selber machen möchte, sondern auch seine Mitspieler sieht. Luca war schön mitgelaufen und konnte so einschieben.

Durch 4 Siege und 3 Niederlagen konnten wir uns den 3 Tabellenplatz erkämpfen. Ich habe für die nächste Saison Bezirksliga gemeldet.

„Lernen durch Schmerzen, Motivation durch Entsetzen!“

Abschließend hatten wir noch ein schönes Saison Abschluss grillen, danke an Susanne vom Clubhaus.

Schöne Ferien wünscht Wolfgang Wegner SCVM