Mit 10 zum Sieg und das verdient!

Auch der Gegner hat uns gratuliert und Respekt gezollt.

Das hat sich das Team auch verdient. Sehr gute Disziplinen, Einsatz und konsequente Umsetzung der Vorgaben!

So kann man jedes Spiel gewinnen. Keiner hat sich oder das Spiel aufgegeben, auch wenn es Rückstand, Gleichstand oder „nicht eindeutige“ Schiedsrichterentscheidungen gab.

Klar war das nicht über 70 min immer so, aber immer dann, wenn es darauf ankam !Aufstellung:

Max

Hannes    Marcel                     Stefan      Steffen

Emil

Jannik                                                     Fabio

Pascal

Markus

Ziel war es, über Außen „Alarm zu machen“. Alle konnten sich darauf verlassen, außen eine Abspielstation zu finden.

Sowohl die defensiven als auch die offensiven Spieler waren außen immer hell wach.

Die kreative Mitte hat es verstanden, im richtigen Moment die Außen einzusetzen.

Die Defensive wurde nicht allein gelassen und konnte selbstbewusst verteilen.

So war das Passspiel auch überwiegend erfolgreich und sicher.

Dass wir in der zweiten Halbzeit (wieder) ca.10 min die Kontrolle verloren, lag diesmal auch daran, dass Duvenstedt natürlich nicht verlieren wollte, wir nur 10 Mann waren und keine Möglichkeit hatten, durch Auswechselungen Ruhe ins Spiel zu bringen.

Die Gegentore waren kaum zu verhindern. Ein 11 Meter gegen uns, eine starke Einzelleistung des Stürmers von Duvenstedt

und 2x hat uns der „11te Mann“ gefehlt.

Wer 6x trifft, bei ca. 10-12 Chancen , kann sich das aber leisten.

Besonderes Lob: an alle!!!

Danke

Hagen

P.S.: Drei krankheitsbedingte Absagen – kann man nichts machen.. Gute Besserung an Nils, Timo und Daniel !

Schade, dass 2 Spieler unentschuldigt nicht dabei waren. Wir hätten sonst nachnominiert.

Steffen hat sich spontan am Samstag früh bereit erklärt, auszuhelfen – Danke!

Mehr habe ich nicht angerufen, da ich mit den 2 Spielern fest gerechnet habe.

Das geht so nicht!