Bezirksligameister 2017 – SCVM

„Train hard and win easy“

„Wechselwirkung: So wie ich spiele, trainiere ich, so wie ich trainiere, spiele ich.“

„Erfolg hängt im Wesentlichen vom Fleiß ab, Talent wird überschätzt!“

“Ohne Fleiß kein Preis”

„…könnt ihr alles vergessen, lasst den Trainer nur reden!!!“

Mit der Einstellung zu Training und Spiel, hätte ich vor der Saison keinen Cent auf euch gesetzt.

Ich gratuliere euch zur Meisterschaft!

Ausblick:

„Nach dem Spiel ist vor dem Spiel“ und so bereite ich mich schon auf die neue Saison vor.

Wir wollen als Spielgemeinschaft SCVM/ FC Bergedorf 85 in der nächsten Saison Landesliga spielen.

Die meisten von euch unterstützten diesen Gedanken, dann will ich jetzt auch Einsatz sehen!

Den möchte ich auch von den Spielern sehen, die nicht unbedingt dahinter stehen,oder der Sache etwas sekptisch gegenüberstehen.

Fußball ist Mannschaftssport und dann gehört es dazu, sich im Interesse der Mannschaft, auch gegen seine Überzeugung für diese einzusetzen.

Wir müssen jetzt härter trainieren und uns auch spielerisch weiter entwickeln.

„Wenn du nur das machst, was du schon immer gemacht hast, kommst du nie weiter, als dorthin, wohin du bis jetzt immer gekommen bist!“

Es wird nochmal ein gans anderer Fußball werden und wir müssen uns auf die neue Situation einstellen.

Den Stürmern, werden die Tore nicht mehr so leicht fallen und Alleingänge im 1 gegen 1 werden die Ausnahme sein, wir müssen unbedingt an der Mannschaftstaktik arbeiten.Den entscheidenden Pass zum Mitspieler zu spielen wird mehr in den Vordergrund treten, als die Einzelaktion. Das müssen die Stürmer unbeding verinnerlichen.

Die Mittelfeldspieler müssen noch zweikampfstärker werden und noch schneller und intelligenter spielen.

Die Verteidigung muss  sich an Fabio orientieren und alle Spieler müssen seine Spielstärke erreichen, da die zukünftigen Gegnerischen Stürmer, eben auch diese Qualität haben.

Max muß noch konzentrierter mitspielen und Verantwortung übernehmen.

„Wenn du einen Titel gewonnen hast,bist du nicht mehr bei 100%,sondern bei 90%.Das ist wie mit einer Sprudelflasche.Wenn der Deckel kurz auf war,sprudelt´s weniger.“

Deswegen können wir kurz Feiern und etwas locker lassen, aber dann geht es wieder mit neuer Energie und neuen Zielen vor den Augen weiter.

„Mit Begeisterung wird selbst die härteste Arbeit ein Vergnügen!“

 Gruß Wolfgang SCVM